AKTUELL
KINO
TV
THEATER
PHOTOS
FILMCLIPS
KURZBIO
AUSZEICHNUNGEN
PERSONENDATEN
VITA
KONTAKT
IMPRESSUM
   
  Auszeichnungen und Preise
 
 

Auszeichnungen für Produktionen, in denen Christian A. Koch mitwirkte:


PREIS DER DEUTSCHEN FILMKRITIK – 2016
Spielfilm „Verfehlung” | Bestes Spielfilmdebüt
Regie: Gerd Schneider


BAYERISCHER FILMPREIS – 2015
Kinofilm "Elser - Er hätte die Welt verändert" | Hauptpreis (herausragendes Kinoereignis)
Regie: Oliver Hirschbiegel


STOCKHOLM FILM FESTIVAL – 2013
Kinofilm "Die Vampirschwestern" | Junior Award | Bester Kinderfilm
Regie: Wolfgang Groos


BAYERISCHER FILMPREIS – 2011
Kinofilm "Wickie auf großer Fahrt" | Bester Kinderfilm | Hauptrolle: Snorre
Regie: Christian Ditter


EMIL
Kinofilm "Wickie auf großer Fahrt" | Bester Kinofilm | Hauptrolle: Snorre
Regie: Christian Ditter


"Goldener Spatz" als "Bester Kino-/Fernsehfilm"
18. Kinder-Medien-Festival der Deutschen Kindermedienstiftung Goldener Spatz
"Wickie und die starken Männer"
Regie: Michael Bully Herbig


"Kinder-Medien-Preis "Der weiße Elefant"
Medien-Club München und der Bayerischen Sparkassenstiftung, sowie der Bayerischen Staatskanzlei
"Wickie und die starken Männer"
Regie: Michael Bully Herbig


Bayerischer Filmpreis Kinojahr 2009
Publikumspreis
Bester Familienfilm
"Wickie und die starken Männer"
Regie: Michael Bully Herbig


Deutscher Comedypreis 2009
für die erfolgreichste deutsche Komödie
„Wickie und die starken Männer“
Rolle: Snorre
Regie: Michael Bully Herbig


Bambi 2009
für Film national
„Wickie und die starken Männer“
Rolle: Snorre
Regie: Michael Bully Herbig


Stuttgarter Theaterpreis 2009
für ,,Erst schlafen, bevor ich geh"
Produktion: THEATER - Projekt Stuttgart22
Regie: Christof Küster
PDF Begründung der Jury


Adolf-Grimme-Preis 2009
für „Das wahre Leben“
(ARD/SWR/BR/SF)
Buch: Matthias Pacht, Alexander Buresch
Regie: Alain Gsponer


Stuttgarter Theaterpreis Tanz 2006
Sonderpreis für herausragende Leistung im Bereich Tanz
für die Tanztheaterproduktion: „Spielen wie die Kinder“
Choreographie/Regie: Nina Kurzeja
PDF Begründung der Jury


Adolf-Grimme-Preis 2005
für „Grüße aus Kaschmir“ (ARD/BR)
Buch: Harald Göckeritz
Regie: Miguel Alexandre